Maximin Grünhaus – Schloßkellerei C. von Schubert, Mosel – Maximin Grünhäuser Herrenberg Riesling Alte Reben trocken 2014

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Die Tage gab es mal wieder ein Fläschchen Grünhaus. Aus dem schwierigen 2014er Jahrgang, der diesem Weingut besonders gut gelungen ist. Beim Herrenberg Alte Reben ist das nicht anders: Schieferwürzige Nase dauz Zitrusschalen, Tabak und leicht florale Noten. Im Mund … Weiter

Rudolf May, Franken – Retzbacher Benediktusberg Grauburgunder trocken 2015

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Grauburgunder ist langweilig! In den Social Web-Weinnerdkreisen wird diese Aussage von einigen Weinfreunden als Gesetz betrachtet. Ganz falsch ist das natürlich nicht, gibt es doch viele sehr behäbige, fette und süße Grauburgunder, bei denen nur wenig Trinkfluss aufkommen mag. Ausnahmen … Weiter

Weingesetz, VDP, geschützte Ursprungsbezeichnungen der EU – droht das Lagenchaos bei deutschen Weinen?

Eingetragen bei: Wege und Ziele | 1

Oberföhringer Vogelspinne, Oppenheimer Sackträger, Billigheimer Venusbuckel, Wasserloser Luhmännchen, Flemlinger Zechpeter – nein, nur die Vogelspinne entspringt dem bekannten Sketch von Loriot, alle anderen Wortkombinationen bezeichnen tatsächlich existierende Weinlagen Deutschlands. Wer unbedarft ist, wird im Supermarkt eher den Kopf schütteln über … Weiter

K+K Kirnbauer, Mittelburgenland, Österreich – Das Phantom Rotwein-Cuveé trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 0

In den letzten Tagen gab es mal wieder „Das Phantom“. Eine Cuveé aus Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah. Auch wenn ich kein Freund von Cuveés aus Deutschland und Österreich bin, mag ich ihn doch immer wieder. Natürlich eher in … Weiter