Zehnthof Luckert, Franken – “Nunn” Muskateller trocken 2019

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Der “Nunn” von Luckerts war über das Weingut nicht erhältlich, sondern ist ein Projektwein zusammen mit der “Deutschen Weinentdeckungsgesellschaft” von Carsten Henn. Die Weinentdeckungsgesellschaft arbeitet jedes Jahr mit einem anderen Winzer zusammen, um einen gemeinsam einen besonderen und auf maximal … Weiter

Philip Bernard, Franken – Klingenberger Schlossberg Spätburgunder Fass 01 trocken 2018

Veröffentlicht in: Meine Weinfavoriten, Verkostung | 0

Philip Bernard bewirtschaftet rund 1ha im Klingenberger Schlossberg in dritter Generation im Nebenerwerb. Seine Weine hatte ich auf dem Churfrankenfestival in 2018 das erste Mal verkosten können. Schon damals haben die Weine viel Spaß gemacht. Durch mehrere aktuelle, sehr positive … Weiter

Wachter-Wiesler, Südburgenland, Österreich – Blaufränkisch Béla-Jóska Blaufränkisch trocken 2015

Veröffentlicht in: Verkostung | 2

Für Blaufränkisch vom Eisenberg aus dem Südburgenland habe ich ganz klar eine Schwäche. Wachter-Wiesler ist da im äußersten Südosten Österreichs einer der Top-Produzenten. Der Béla-Jóska ist seine Gutsweinqualität. Der Name ist ein Hommage an die Großväter Wachter und Wiesler. Der … Weiter

Bürgerspital, Franken – Würzburger Stein Silvaner trochen 2016

Veröffentlicht in: Meine Weinfavoriten, Verkostung | 3

Würzburger Stein Silvaner von einem der “Spitäler” gehört für mich einfach zu den großen Deutschen Weinklassiker. Falsch macht man da nie was! Sehr intensive, nussige und würzige Nase mit süßlicher Birnen-und Quittenfrucht. Im Mund eine für einen Silvaner unheimlich klare … Weiter

Rebenhof Aubell, Südsteiermark, Österreich – Morillon “Silt” trocken 2014

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Wir hatten vorletztes Jahr direkt vor Ort an einem der schönsten Punkte der steirischen Weinstraße halt gemacht und nach einer kleinen Brotzeit ein paar Flaschen des Weinguts erworben. Unter anderem diesen Morillon, was das südsteirische Synonym für Chardonnay ist. Hartmut … Weiter

Michael Teschke, Rheinhessen – Spätburgunder “Tochter” trocken 2012

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Auf den rheinhessischen Individualisten Michael Teschke bin ich eigentlich aufgrund seiner hervorragenden Silvaner und Portugieser gestoßen. Aber auch seine Spätburgunder machen eine gute Figur: Intensiv dunkelwürzige Nase mit feiner Kirschfrucht, floralen und erdigen Noten, Rauch und etwas Teer. Im Mund … Weiter