Neuberger, Franken – Bürgstadter Centgrafenberg Silvaner Spätlese trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 2

Neuberger, Franken – Bürgstadter Centgrafenberg Silvaner Spätlese trocken 2012Heute was aus der Reihe: „Lange im Regal verschollen“. Ein Wein, den wir anlässlich eines Besuchs in der gemütlichen Häcke der Neubergers vor einiger Zeit erworben hatten. Damals hatte ich den Wein schon für sehr gut befunden und so hielt ich ihn zurück, bis dass er fast vergessen war. Glücklicherweise nur fast, denn nun wurde er getrunken und wandert in die Kategorie: „Warum hast du denn nicht mehr davon gekauft“.

Steinige etwas blumige Nase mit etwas Banane, Apfel und Birne.

Im Mund zarte Cremigkeit, aber keinesfalls fett, im Vordergrund steinig mineralisch, ein Hauch Stachelbeere, etwas bittersüße Grapefruit, sehr schöne und präsente, aber feine Säure. Schöner, langer Abgang. Insgesamt sehr elegant, im Moment auf dem Höhepunkt, aber bestimmt noch einige Zeit toll genießbar. Starke Leistung, die es auch mit teureren Weinen aufnehmen kann, in der Preisklasse hatte ich selten diese balancierte Eleganz. Kritikpunkte? Wenn überhaupt auf hohem Niveau: einen kleinen Hauch zuviel Restsüße ganz vielleicht. Top.

Ca. 9,90 EUR / PGV günstig

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.