Simon-Bürkle, Hessische Bergstraße – Auerbacher Höllberg Scheurebe trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 1

Simon-Bürkle, Hessische Bergstraße – Auerbacher Höllberg Scheurebe trocken 2012Und schon wieder Bergstraße. Nummer 3 von 4. Eine Scheurebe. Ich liebe gute Scheureben. Eine Rebsorte, die einiges kann und komplexe, mineralische Weine hervorbringt. Aber leider auch manchmal süßlich fruchtige Brühen. Hopp oder Topp sozusagen.
Nach dem mir die beiden letzten Weine von Simon-Bürkle schon gut gefallen hatten, war ich sehr gespannt:

Der Wein liegt fast golden im Glas und präsentiert sich sehr aromatisch: Orange, Pfirsich, Kiwi. Dazu ein Hauch Rose – keine starke Blumigkeit. Insgesamt sehr reife Obsttöne, bitter, süße, südlich anmutende Aromen.

Im Geschmack dann Pfirsich, Orange, Mandarine – alles vollreif. Dazu wieder sehr mineralisch fast steinig und ganz leicht rosig. Langer, leicht alkoholischer Abgang – kein Leichtgewicht. Hervorragend. Will man Kritik üben, dann höchstens am etwas zu schmeckbarem Zuckerschwänzchen.

Ca. 8,00 EUR / PGV günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.