Weingut am Stein Ludwig Knoll, Franken – Würzburger Silvaner trocken 2014

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Weingut am Stein Ludwig Knoll, Franken - Würzburger Silvaner trocken 2014Weine können schon ziemlich fies sein. Diesem hier war erst nach Jahren zu entlocken, welche Schönheit in ihm steckt. Was lernen wir wieder daraus: Trink die Weine nicht zu früh! Meine Kostnotiz vom Sommer letzten Jahres muss ich jedenfalls ein Stück weit revidieren:

Zarte Nase mit Apfel und Birne. Dazu eine feine Würze, florale Noten und hintergründig gemüsige Nuancen.

Im Mund recht dicht, feine etwas süßliche Kernobstfrucht, zarte, kalkige Mineralität. Dazu etwas Orangenschale, feine Kräuterwürze, leicht teeige Struktur mit ganz feinem Gerbstoffbitterl. Gemüsiges in Richtung Gurke wieder eher hintergründig. Schöner, mittellanger Abgang.

Per heute ein toller Ortswein, zwar mit eigenwilliger Aromatik aber mit schöner Dichte und ausreichend Feinheit.

ca. 10,00 EUR / PGV absolut angemessen.

 


Notiz vom 8. Juli 2018

Silvaner Ortswein aus einem meiner liebsten Silvanerjahrgänge. Ich hatte mehrere Flaschen dieses Weins und habe schon ein paar in den letzten Jahren getrunken. Im Prinzip ein guter Wein, der aber ganz deutlich rustikale, erdige Noten mit sich bringt und daher am besten zu einer deftigen Brotzeit passt und als Solist mir nur bedingt Freude bereitet. Aus 2014 hatte ich auch bisher noch keinen Wein, der in diese Richtung tendierte. Er erinnert mich insgesamt eher an den etwas „deftigeren“ 2013er Jahrgang. Nichts desto trotz: Ein guter Wein, für alle die es etwas wilder mögen:

Mineralische Nase, Gewürze, vegetabile und erdige Noten, Birne.

Im Mund fein mineralisch, ein Hauch Salz, feine, stützende Säure, wieder etwas Birne und reifer roter Apfel. Grün vegetabile bis holzige und erdige Noten, die den Wein recht rustikal erscheinen lassen.

ca. 10 EUR / PGV noch angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.