Umathum, Neusiedlersee, Österreich – Haideboden Cuveé trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 0

21991Dieser Wein ist mir irgendwann mal zufällig ins Einkaufskörbchen gehoppst. Burgenländischen Rotwein sollte man eigentlich immer im Keller haben. Heute musste er zu etwas Roastbeef dran glauben. Die Cuveé besteht aus 70% Zweigelt, 16 % Blaufränkisch,  14 % Cabernet Sauvignon. Und sie ist zu jung und braucht einiges an Luft.

Gewürzige Nase mit Pflaume, Brombeere und Cassis. Piment und Kakao.

Im Mund kraftvoll aber sehr weich. Auch hier etwas Pflaume, Cassis und richtig dunkle Süßkirsche, dazu diese schokoüberzogenen Espressobohnen, etwas grüner Paprika, Muskat und Piment. Sehr feines Tannin, warm und dicht. Guter, etwas holzwürziger Abgang.

Insgesamt zwar sehr elegant aber auch ziemlich glatt und nicht ganz so spannend. Außerdem löblich: Mit einem Glasverschluß versehen.

Ca. 22,00 EUR / PGV angemessen bis kein Schnäppchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.