Simon-Bürkle, Hessische Bergstraße – Zwingenberger Spätburgunder trocken 2013

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Simon-Bürkle, Hessische Bergstraße - Zwingenberger Spätburgunder trocken 2013Die Tage wollte ich zum unkomplizierten Fernsehgenuss einen unkomplizierten Rotwein trinken. Nichts zum viel Nachdenken, sondern zum Genießen.

Im Keller gab es noch etwas von der hessischen Bergstraße. Vor zwei Jahren vor Ort am Hoffest von Simon-Bürkle zu leckeren Kleinigkeiten probiert und für gut befunden.

Der Wein wird zum Teil in Stahl und zum Teil in Holz ausgebaut.

Die gesteckten Ziele erfüllte der Wein dann problemlos:

Leicht würzige Nase mit leicht ins kompottige gehender süßer Kirsche, Pflaume und Erdbeere. Ein Hauch schwarzer Pfeffer.

Im Mund feine Kirschfrucht, schwarze Beeren, ganz weiches Tannin, ganz bisschen getoastetes Holz, auf der warmen Seite, Extraktsüße haarscharf an der persönlichen Obergrenze, Mittellanger, ordentlicher aber etwas süßlicher Abgang.

Der Wein lebt ganz klar von der schönen Beerenfrucht und hat ganz leicht gekühlt einen schönen Trinkfluss. Auch die leichte süßliche Note passt (ausnahmsweise) gut.

Die zweite Flasche im Keller gibt’s wenn es draußen wieder wärmer wird – schön zu Pasta auf dem Balkon.

 

Ca. 10,50 EUR / PGV noch angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.