Martin Schwarz, Sachsen – Meißener Kapitelberg Riesling trocken 2015

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Martin Schwarz, Sachsen - Meißener Kapitelberg Riesling trocken 2015Unseren ersten Wein von Martin Schwarz haben wir in der Weinzentrale in Dresden getrunken. Einen hervorragenden Chardonnay – eine echte sächsische Benchmark. So war ich auch bei seinem Top-Riesling aus dem Kapitelberg sehr optimistisch.

Martin Schwarz bewirtschaftet insgesamt nur 2,2ha Weinberge in Radebeul, Meißen, Merbitz und Seußlitz. Neu hinzugekommen ist das Projekt Wolkenberg in einem renaturierten Tagebaugebiet in der Niederlausitz – übrigens mit Rebsorten wie Schönburger, rotem Riesling und Kernling.

Im Meißner Kapitelberg wächst der Riesling auf Granitverwitterungsböden. Könnte daher salzig werden:

Sehr kräutrige Nase mit etwas Waldmeister, Kreide, süßer Ananas und Zitrusnoten.

Im Mund dicht und kraftvoll, aber auf eine feine, straighte Art. Roter Apfel, nicht sehr süßer Apfel, etwas Zitrone und – da ist das Salz. Dazu gibt es etwas Tabak und wieder eine schöne Kräuterwürze. Eine steinige bis kalkige Mineralität und ein klein wenig Rauch rundet das Ganze ab. Die Säure ist saftig und schön eingebunden.

Schöner, klarer und mittellanger Abgang.

Toller Wein, komplex aber nicht kompliziert und mit tollem Trinkfluss. Der beste sächsische Riesling, den ich bisher im Glas hatte.

Ca. 24 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.