Alexandre Dupont de Ligonnès, Sachsen – Marquis von Momue Weißwein trocken 2017

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Alexandre Dupont de Ligonnès, Sachsen - Marquis von Momue Weißwein trocken 2017Ein Franzose macht in Sachsen Wein. Das gibt es mit Frédéric Fourré schon eine Weile. Man könnte meinen, dass diese Kombination so unwahrscheinlich ist wie der Sechser im Lotto. Ist es aber nicht. Sachsen scheint eine besondere Anziehungskraft auf gebürtig französische Winzer auszuüben, denn mit Alexandre Dupont de Ligonnès gibt es nun einen zweiten Franzosen an der Elbe. Alexandre bewirtschaftet etwas weniger als ein Hektar im Königlichen Weinberg Wachwitz. Da es bei Alexandre keine Jahrhunderte alte sächsische Winzertradition gibt, macht er die Weine eben genauso wie sie ihm gefallen. Mit den meisten anderen sächsischen Weinen hat das nicht viel gemein. Viele Weine werden im Stil eines gemischten Satzes bereits als Cuveé vergoren, Maischestandzeiten sind auch bei Weißwein selbstverständlich und auch die Amphore hat in Sachsen Einzug erhalten.

Ich finde das sehr spannend und musste mir unbedingt ein paar Flaschen bestellen.

Gestern habe ich den ersten Wein aufgemacht. Der „Momue“ ist eine als gemischter Satz ausgebaute Cuveé aus Müller-Thurgau und Morio-Muskat. Der Wein wurde in acht Wochen auf der Maische vergoren und am Ende unfiltriert und ungeschwefelt abgefüllt. Ich war gespannt:

In der Nase Rosen, Gewürze, Erdbeere etwas nasses Laub. Quasi ein kleiner Frühsommerregen im Garten.

Im Mund festes und ganz feines Tanningerüst von der Maischegärung. Wieder florale Noten, roter Apfel, reife Erdbeere, schöne Würze, sehr frisch und straight. Unheimlicher Trinkfluss.

Mittellanger Abgang, leicht antrocknend am Gaumen.

 

Sehr gelungen für einen zweiten Jahrgang. Und der Wein zeigt, dass aromatische Traubensorten für die Maischegärung besonders geeignet sind, weil die Weine so dennoch eine hohe Typizität behalten.

 

Ca. 25,00 EUR / PGV noch angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.