Waldschütz, Kamptal, Österreich – Frühroter Veltliner trocken 2014

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Waldschütz, Kamptal, Österreich – Frühroter Veltliner trocken 2014Der Nikolaus hatte was besonderes im Adventskalender versteckt. Einen frühroten Veltliner. Der grüne und der rote wurden von mir ja schon das eine oder andere Mal mit gutem Ergebnis verkostet. Mit dem frühroten hatte ich bisher aber noch keine Erfahrung. Aber halt, ein Blick ins Wein Plus Glossar zeigt: dahinter verbirgt sich die gleiche Kreuzung, wie beim Neuburger, nämlich Roter Veltliner x Silvaner. Neuburger kenne ich ebenfalls schon. Die Cremigkeit verbindet beide, andere Attribute unterscheiden die Weine trotz gleicher Eltern aber schon. Zwillinge sind es eher nicht.

Die Nase ist gemüsig, dazu reichlich angegorenes Obst, Ananas lässt sich am ehesten rausschmecken.

Im Mund ist er cremig, ebenfalls mit viel Wurzelgemüse, etwas Speck. Eine ordentliche Säure krabbelt erst zum Schluss über die Zunge. Mittellanger, ebenfalls gemüsiger Abgang.

Der Wein ist schon speziell. Die Gemüsesuppe unter den Weißweinen quasi. Aber weder anstrengend noch unlecker…

PGV keins, weil der Nikolaus keinen Preis drauf gelassen hat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.