Wachter-Wiesler, Südburgenland, Österreich – Bela Joska Blaufränkisch Eisenberg DAC trocken 2012

Eingetragen bei: Meine Weinfavoriten, Verkostung | 0

Wachter-Wiesler, Südburgenland, Österreich – Bela Joska Blaufränkisch Eisenberg DAC trocken 2012Auf der Fahrt von Deutschkreutz im Burgenland nach Leutschach in der Südsteiermark nahmen wir im Sommer 2013 nicht den direkten Weg, Sondern fuhren erst nochmal direkt gen Süden, um vom Eisenberg aus ein letztes Mal Richtung Ungarn in die panonische Ebene zu blicken. Da Fernblicke hungrig machen, sind wir dann zum Mittagessen in die sehr versteckt liegende „Ratschen“ – das zum Weingut Wachter-Wiesler gehörende Restaurant –  eingekehrt.
Hier haben wir hervorragend gegessen und ebenso hervorragend getrunken.
Vorbildlich auch, dass sich im Keller des modernen Gebäudes eine kleine Gebietsvinothek befindet.
Aufgrund vollen Kofferraums beließen wir es aber bei einigen Flaschen des Gastgebers, nämlich diesen schönen Blaufränkisch:

In der Nase eine ganze Gewürzmischung: Nelke, Piment, schwarzer Pfeffer, aber auch Karamell, Süßkirsche und Brombeere.

Im Mund Pfeffer, Kaffee, etwas Holz und Vanille sowie Kirsche und Blaubeere. Der Wein ist erst weich, dann packen eine runde aber merkliche Säure und Gerbstoffe zu und reißen den Trinker mit. Dazu weiches und sehr rundes Tannin und ein sehr langer und schöner Abgang. Insgesamt eher noch jung. Hervorragend.

Ca. 10,00 EUR / PGV günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.