Trockene Schmitts, Franken – Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner “Alte Reben” Konsequent Spätlese trocken 2020

Veröffentlicht in: Verkostung | 1

Trockene Schmitts, Franken - Randersackerer Sonnenstuhl Rieslaner "Alte Reben" Konsequent Spätlese trocken 2020Nach dem Albalonga war ich auf den trockenen Rieslaner des Weinguts Trockene Schmitts neugierig. Die Trauben stammen aus über 50 Jahre alten Reben – dem ältesten Rieslaner Weinberg in Deutschland. Nur 35hl/ha Ertrag machen den Wein hochwertig und lagerfähig sagt das Weingut.

Der Rieslaner ist eine Kreuzung aus Silvaner und Riesling und wurde bereits 1921 gezüchtet. Meist werden fruchtsüße Weine aus der Traube gekeltert.

Mit 1,5g/l Restzucker ist dieser Rieslaner der Trockenen Schmitts aber knalltrocken:

Kalkig mineralische, herbe Nase mit gelber Frucht und kräutrigen Noten.

Im Mund dicht, deutlich steinig mineralisch. Schöne gelbe Frucht und florale Noten. Im Hintergrund auch rote Beeren. Zitronig herbe und saftig frische Säure. Wieder kräutrige Noten.

Recht langer, schöner Abgang.

Das ist viel Wein fürs Geld und mit Sicherheit auch für die Rebsorte. Trotz der Tiefe und Mineralität ist er jedoch nichts für Fruchtallergiker. Papa Riesling schlägt durch.

Ca. 13,60 EUR / PGV angemessen – günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.