Pawis, Saale-Unstrut – Freyburger Edelacker Weißer Burgunder GG 2012

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Pawis, Saale-Unstrut – Freyburger Edelacker Weißer Burgunder GG 2012Heute gleich eine mehrfache Premiere für mich: das erste Weißburgunder GG, der erste Pawis und der erste Saale-Unstrut für zuhause.

Den Wein hatte ich vor einiger Zeit preisgünstig erworben. Vor einigen Wochen war ich dann aber auch einmal vor Ort in Zscheiplitz. An sich eine tolle Region dort. Eine Kulturlandschaft erster Güte. Klöster, Kirchen, alte Städte, lange Weinbautradition und schöne Steillagen.
Das Weingut Pawis trohnt westlich von Freyburg über der Unstrut. Leider war am Tag unseres Besuchs die Straußwirtschaft trotz anderer Informationen auf der Homepage des Weinguts geschlossen. Sehr ärgerlich. Ein paar 2014er haben wir dennoch mitgenommen, aber die werden noch etwas liegen bleiben. Heute ist der 2012er dran:

Der Wein riecht cremig, mit Banane, Birne und Apfel, dazu etwas nussig und recht süß. Eigentlich eine typische Weißburgundernase, etwas süß und dick vielleicht. Da werden Befürchtungen wach, ob er wohl ein molliges warmes fettes Teilchen ist. Zuviel Oechsle, zu viel gut?

Nein, glücklicherweise nicht. Der Wein bleibt im Mund im Rahmen, bleibt elegant aber kraftvoll und dicht. Nussige und kräutrige Mineralität im Vordergrund, leicht bittermandelig und einen Hauch Birne und Ananas. Recht süß, aber gleichzeitig mit einer schönen Säure. Guter, nicht ganz trockener Abgang.
Ein schöner Wein. Auch trotz mangelnder Weißburgunder GG – Erfahrung kann ich mich PGV – mäßig festlegen.

Ca. 20,00 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.