Markus Molitor, Mosel – Graacher Domprobst Spätlese trocken 2011

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Markus Molitor, Mosel – Graacher Domprobst Spätlese trocken 2011Manchmal kommt so eine regelrechte Weinlust auf. Dann muss es auch was besonderes sein. Heute was besonderes von der Mosel – aus dem Hause Molitor. Die weiße Kapsel deutet hier einen trocken schmeckenden Wein an. Die Erwartungen an einen Molitor sind hoch – ich bin gespannt ob der Wein sie erfüllt:

Der Wein riecht zurückhaltend nach Birne, Aprikose, auch etwas kräutrig bis gemüsig.

Im Mund Pfirsich, Orange, feine, schmelzige Süße der eine kräftige aber runde Säure gegenüber steht, natürlich mit einer schönen Moselwürze und Kräutern. Fest gewirkt aber dennoch schlank und elegant. Guter Abgang. Ein Maul voll Wein. Trinkig im besten Sinne. Aber mit „Molitor-Aufschlag“.

Ca. 17,70 EUR / PGV kein Schnäppchen – teuer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.