Klaus Simon, Franken – Wasserloser Schlossberg Riesling Auslese 1a trocken 2013

Veröffentlicht in: Verkostung | 0

Klaus Simon, Franken – Wasserloser Schlossberg Riesling Auslese 1a trocken 2013Spontaner Hunger am Karfreitag trieb uns in die Weinstube von Klaus Simon nach Wasserlos. Insgeheim auch mit der Hoffnung noch ein paar Flaschen von der tollen 2012er Riesling Spätlese mitzunehmen. Aber leider ausverkauft. Trotzdem musste am Festtag auch ein festlicher Wein her. Die 2013er Auslese schien da ein würdiger Wein zu sein. Die Lage Wasserloser Schlossberg hat einen Glimmerschieferboden und ist damit anders als die meisten anderen fränkischen Weinberge.
In der Nase zeigen sich Aromen von Birne, Orange und etwas Bittermandel.

Der erste Schluck zeigte sich erstmal etwas unausgewogen. Klarer Fall von tendenziell zu jung. Nach einiger Zeit und etwas Luft fügt sich ein tolles Bild im Mund zusammen. Orange, Mandarine, Grapefruit dominieren, eigentlich eine bunte Mischung Zitrusfrüchte, gut eingepackt in zarte Süße, dazu leicht florale Noten. Sehr dicht und komplex, etwas mineralisch salzig. Recht schwer (13,5%), aber nicht alkoholisch und sehr gut.

Ca. 14,50 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.