Daniel Aßmut, Pfalz – Deidesheimer Nonnengarten Rotwein trocken 2014

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Daniel Aßmut, Pfalz - Deidesheimer Nonnengarten Rotwein trocken 2014Daniel Aßmut ist quasi ein „Portugieser-Flüsterer“. Seine Portugieser gehören mit zu den besten Vertretern dieser Rebsorte. Leider wird es hier keine neuen Jahrgänge mehr geben, weil Daniel seinen Betrieb aufgegeben hat. Um so schöner, wenn man noch die eine oder andere Flasche zu Hause hat. Der Nonnengarten ist ein reinsortiger Portugieser, auch wenn das Etikett das nicht verrät:

Die Nase ist rauchig, ledrig, mit einer teeigen rote Frucht, dazu etwas gerösteter Kaffee.

Im Mund eher ein Mittelgewichtskämpfer. Straight, frische Säure. Mit einer Frucht, die sich kurz als klare Schattenmorelle zeigt, dann aber Richtung Hagebuttentee driftet. Pfeffrige Würze, Kräuter, Salz und etwas getoastetes Holz. Langer, leicht antrocknender Abgang, bei dem wieder eine klare Schattenmorelle bleibt.

Ein sehr guter Wein. Toller Trinkfluss bei schöner Komplexität. Glücklicherweise habe ich noch eine Flasche davon im Keller.

 

Ca. 15,00 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.