Benzinger, Pfalz – Kirchheimer Kreuz Weisser Burgunder trocken 2013

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Benzinger, Pfalz - Kirchheimer Kreuz Weisser Burgunder trocken 2013Heute mal wieder ein Fall von letzter Flasche. Ein Weißburgunder aus dem Holzfass. Durchaus ein polarisierender Wein. Als wir ihn vor Ort kauften gefiel er uns – trotz merklichem Holzeinsatz sehr gut. Als wir die erste Flasche tranken, erschien der Holzeinsatz etwas zu kräftig. Überhaupt lässt sich über das Thema Holz im Weißwein natürlich kräftig streiten. Ich bin da relativ offen, finde es grundsätzlich auch akzeptabel, wenn Holz nicht bloß zur feinen Abrundung genutzt wird, sondern tatsächich zu einer Geschmackskomponente wird. Das geht aber fast nur bei Weiß- bzw. Grauburgundern und Sauvignon Blanc/Scheurebe. Und der Wein muss insgesamt dann dem Holz etwas entgegen zu setzen haben. Leichte Weine sind dass dann nie. Muss ja aber auch nicht. Nach der besagten ersten Flasche haben wir dem Wein Zeit gegönnt – Zeit die sich gelohnt hat – die beiden letzten Flaschen gefielen uns dann gut – insbesondere da der Wein eben kein ganz schwerer Brocken ist und das Holz sich dennoch gut integriert hat:

Kräftige aber frische Nase nach Quitte, Birne, Apfel und Tabak. Dazu getoastetes Holz, Pfeffer, und eine kleine Kräuterwiese.

Im Mund frisch, mit schöner, feiner Säure. Fruchtnoten nach grünem Apfel und Quitte und Zitronenschale. Wieder grüne Kräuter und Tabak. Leicht astringierendes und minimal holziges Bitterl, was Speichel und Trinkfluss sehr anregt. Guter, ganz klarer, Abgang.

 

Ca. 13,00 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.