Wolfgang Kühn, Franken – Klingenberger Schloßberg „Altrod“ Rotwein trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 0

2232Heute gab es einen außergewöhnlichen Wein. Er liegt schon einige Zeit im Keller. Und glücklicherweise liegt da noch eine zweite Flasche.

„Altrod“ ist gemäß Flaschenrückseite die historische Bezeichnung für eine besonders steile und warme Parzelle des Klingenberger Schlossbergs. Dort stehen teilweise über 80 Jahre alte Reben im fränkischen gemischten Satz. Neben Portugieser, Spätburgunder und St. Laurent auch andere unbenamte Sorten. Diese werden im Altrod gemeinsam gekeltert. Insofern ist der Wein definitiv eine Seltenheit. Viele rote gemischte Sätze wird es nicht mehr geben. Aber wie schmeckt er nun?

Sehr gewürzige Nase mit Pfeffer, Piment, grünem Paprika, Leder, Brombeere und Hagebutte. Dazu ätherische Töne und etwas Klebstoff.

Im Mund weich, schöne, lebendige Säure, Kirsche, Kräuter, ganz mürbes Tannin. Wieder Pfeffer, etwas Karamell, Minze, schwarzer Tee, ganz leichte Bitternoten. Dicht aber nicht fett und durchaus noch jung. Sehr schöner Ausgleich zwischen kühlen Elementen wie Minze und Säure und warmen wie Karamell und Kräutern.

Harmonischer, langer Abgang.

Gefällt mir sehr gut und kann noch liegen, ärgerlich, dass nur noch eine Flasche im Keller ist.
Ca.15,90 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.