Thörle, Rheinhessen – Chardonnay Réserve trocken 2017

Eingetragen bei: Verkostung | 0

Thörle, Rheinhessen - Chardonnay Réserve trocken 2017Ein Wein der Kategorie Zufall. Im Hinterkopf hatte ich eine Empfehlung für diesen Wein, als ich Online andere Flaschen bestellte. Ich brauchte noch 1 Flasche, um eine durch 3 teilbare Menge zur besten Ausnutzung der Versandkartons zu bekommen und so bestellte ich diesen Chardonnay.

Das Weingut Thörle bewirtschaftet rund 19ha Weinberge rund um das rheinhessische Saulheim. Gewachsen ist der Wein damit auf Kalkböden, die sich optimal für die Burgundersorten eignen. Der Chardonnay Réserve hat etwas Maischestandzeit abbekommen, reifte lange auf der Feinhefe und wurde im 500l Tonneau ausgebaut.

Frische zitronige Nase mit Kräutern, etwas Rauch und viel steiniger Mineralität.

Im Mund extrem saftig mit einer kräftigen, reifen Säure. Noten nach Orange und Zitrone. Sehr fest, mit ganz feinem Gerbstoff am Gaumen. Hefige und nussige Noten. Feiner Schmelz. Recht langer, leicht antrocknender Abgang.

Sehr schön. Kein kraftvolles Schmelzmonster aber eben auch nicht absolut karg. Wunderbar ausgewogen.

Thörle steht damit definitiv auf meiner „ich muss mehr davon probieren“-Liste.

 

Ca. 23,00 EUR / PGV angemessen