J. Simon, Franken – Hörsteiner Reuschberg Riesling Kabinett trocken 2013

Eingetragen bei: Verkostung | 0

J. Simon, Franken – Hörsteiner Reuschberg Riesling Kabinett trocken 2013Bei Simons (Jürgen und nicht Nachbar Klaus) waren wir letztens in der urigen Weinstube in Alzenau – Wasserlos. Sie liegt rückwärtig des Wasserloser Schlosses in einem schönen alten Hof. Dort hat es uns gut gefallen, allerdings waren die Simons ziemlich ausverkauft. Mitgenommen haben wir jedenfalls nichts. Heute war ich dann im Rewe Hanau einkaufen und entdeckte bei den lokalen Produkten Simons Riesling. In diesem Fall ist das Produkt dann auch wirklich lokal, nur max 15 km Luftlinie trennen Markt und Weingut. Umso verwunderlicher, dass man die Wasserloser Simons nicht besser kennt im weiteren Rhein-Main-Gebiet.

Der Wein selbst ist ein sehr trinkiges Vergnügen.
Die Nase überrascht mit Birnennoten, die eher beim Silvaner üblich sind, aber auch riesling typische Aprikosennoten sind dabei.
Geschmacklich haben wir da einen echten Riesling. Aprikosen, Zitrone, Grapefruit und – sehr schön – eine ordentliche Mineralität. Die Säure für mich eher am oberen Ende. Dafür hat der Wein aber ordentlich Zug.
Ein unkompliziertes Vergnügen aber mit genügend Tiefe, dass noch besser in den Sommer passen würde.

Ca. 8,00 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.