Heymann-Löwenstein, Mosel – Winninger Uhlen Blaufüßer Lay Riesling GG 2012

Eingetragen bei: Meine Weinfavoriten, Verkostung | 0

Heymann-Löwenstein, Mosel – Winningen Uhlen Blaufüßer Lay Riesling GG 2012

Wunderbar, wenn man einen Wein über einige Zeit begleiten kann. Gerade, wenn es ein so schönes Gewächs ist, wie dieser Riesling:

Intensiv würzige, eher süße Nase mit Trockenfrüchten und Orangenschale. (intensiver als ich sie aus 2015 in Erinnerung habe)

Im Mund eine irre Kräuterwürze, etwas Kandis und Honig, viel Schiefermineralität, Orangeat, eher moderate Säure.
Schöner, langer und immer noch sehr würziger Abgang.
Top und perfekt, dass ich noch eine Flasche im Keller habe!

Erste Flasche im Mai 2015:

Der Osterhase brachte dieses schöne Tröpfchen von den Schieferterassen der Mosel. Die Parzellen innerhalb der Lage Winninger Uhlen haben unterschiedliche Bodencharakteristika, so dass Heymann – Löwenstein hier drei unterschiedliche Lagenrieslinge abfüllt. Den Laubach, den Rothlay und den Blaufüsserlay hier im Glas:
Goldgelb ist seine Farbe und er ist ein ziemlicher Stinker. Nach entsprechender Belüftung zeigt er sich aber versöhnlich und eher verhalten. Warme Kräuternoten und einen Hauch Orangenschale.

Im Mund auch wenig Frucht, allenfalls etwas Orangeat, zarte Süße. Kräutrige, tabakige, fast gemüsige Noten, sehr dicht, mineralisch und warm. Kräftige und gut eingebundene Säure. Langer Nachhall. Speziell und groß.

Ca. 26,00 EUR / PGV angemessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.