Giegerich, Franken – Großwallstadter Lützeltalerberg Silvaner „Granit“ trocken 2016

Eingetragen bei: Verkostung | 2

Giegerich, Franken - Großwallstädter Lützeltalerberg Silvaner "Granit" 2016Die Trauben für diesen Wein vom Weingut Giegerich in Großwallstadt wachsen an den nordöstlichen Ausläufern des Odenwalds im äußersten Westen Frankens. Der Weinberg liegt, genau wie der Reischklingenberg im benachbarten Großostheim nicht direkt im Maintal, sondern geschützt von Wald etwa 4km vom Mainufer entfernt. Der Boden dort ist noch geprägt vom Buntsandstein, ist aber keine karge Steillage wie auf der anderen Mainseite in Klingenberg, sondern hat einen entsprechenden Löss/Lehm-Anteil.

Der 2016er Silvaner wurde im Granitfass ausgebaut. Zu diesem Gebinde habe bereits vor einiger Zeit hier schon einmal etwas geschrieben. Die Steinigkeit des damals getrunkenen Weins ist auch in diesem wiederzufinden:

In der Nase eine zurückhaltende Pfirsichfrucht mit Quitte, Kokos und Feuerstein.

Im Mund eine feine Zitrusfrische und wieder viel steinige Mineralität (nasser Stein). Eher dunkle, durchaus vielschichtige Würze, nussige Noten. Im Hintergrund steht eine leichte aber deutliche kandierte Süße, die sich auch im recht langen Abgang bemerkbar macht.

Ein durchaus komplexer Wein, der etwas Luft braucht und ein schöner Essensbegleiter ist. Als Solist könnte er für meinen Geschmack hinsichtlich der (Extrakt-)Süße (nominell nur 2,2g RZ) etwas straighter sein.

ca. 18,00 EUR / PGV angemessen

2 Antworten

    • Andreas

      Der Berg im Nordwesten, wenn der Kartenausschnitt bei uns gleich ist, der „andere Teil“, den ich bei Dir in Weinlagen als Lützeltaler Berg markiert habe (Südosten), wird eigentlich Pitztal genannt, jedoch ist der Berg weder in der Weinbergsrolle, noch in der offiziellen Lagenkarte Bayern vorhanden. Warum auch immer…

      Viele Grüße
      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.