Kruger-Rumpf, Nahe – Münsterer Dautenpflänzer Riesling GG 2011

Eingetragen bei: Verkostung | 0

2223Heute gab es mein zweites 2011er Kruger-Rumpf GG. Korkenmäßig wie Nummer eins auch schon ne rechte Katastrophe. Durchnässt kam er aus der Flasche. Ganz leicht hatte der Wein auch schon in die Kapsel getropft. Ist mir bei bei so einem „jungen“ Wein bisher noch nicht passiert, jetzt gleich Zweimal.

Zunächst hatten wir den Wein zum Essen. Rote Beete Risotto mit Fisch. So ganz glücklich war die Paarung nicht, weil der Wein nicht ganz gegen das kräftige Risotto ankam.

Danach auf der Couch war aber alles in bester Ordnung:

Reife Nase nach Kräutern und Tabak. Dazu Trockenfrüchte, Quitte, Pfirsich und etwas Kandis.
Im Mund recht reif für einen 2011er. Fest gewirkt und recht dicht. Kräutrige Würze, steinige Mineralität, einen Hauch Grapefruit. Das ganze mit feiner Säure aber auch schmeckbare Süße.

Ordentlicher Abgang. Insgesamt gut, aber in der GG Klasse hätte ich etwas mehr Jugendlichkeit und Präzision erwartet. Bei diesem Urteil sollte man aber immer den Flaschenzustand im Hinterkopf behalten.

Ca. 25,00 EUR / PGV kein Schnäppchen

Hinterlasse einen Kommentar