A. Christmann, Pfalz – Gimmeldinger Biengarten Weißburgunder trocken 2012

Eingetragen bei: Verkostung | 0

2481Heute Abend gibt es mal wieder einen großen Namen. Gekauft mal so nebenbei im Handel.

Kräutrige Nase mit Honig, Haselnuss, Tabak, Birne und Quitte.

Im Mund dominiert ein durchaus interessantes Süße / Bitterspiel. Wieder Quitte und Birne, etwas Holz und Gewürze. Nasser Stein. Säure ist nur ganz am Rande im Spiel. Das spielt erst etwas zurückhaltende Eleganz vor, dreht aber leicht ins Schwere, Belanglose ab. Das wird hier durch die sorgfältige Gesamtkomposition mit gewisser Komplexität aber rechtzeitig angefangen. Im Abgang wärmender Alkohol und eine leichte Süße.

Insgesamt ist das schon nicht schlecht, aber eben auch etwas dick und eher gepflegt langweilig.

Ca. 24,00 EUR / PGV teuer

Hinterlasse einen Kommentar